Sonntag, 23. September 2012

Raupen

Beim Auf- und Einräumen (heute Nacht soll es den ersten Nachtfrost geben) habe ich eine Menge kleiner Raupen gefunden. Mein Schmetterlingsbuch sagt, dass es sich um Raupen des kleinen Kohlweisslings handelt. Sie überwintern als Puppen. Ich freue mich schon jetzt auf die weiße Wolke, wenn die Kohlweisslinge nächstes Frühjahr durch den Garten flattern!





Krötenlilie

Im Frühjahr habe ich Krötenlilien - Tricyrtis hirta - gesät. Die Pflänzchen waren auch beim Auspflanzen noch sehr klein, aber trotzdem habe ich sie ins Beet gebracht. Heute habe ich bereits eine erste Blüte gefunden, obwohl die Pflanzen noch winzig sind. Ich hoffe, sie überstehen den Winter.


Apfelernte

Am 13. September haben wir geerntet. Einen Apfel gab es zu ernten, der zweite war ein paar Tage vorher heruntergefallen. Diesen einen Apfel haben wir geteilt :-). Etwas zu mehlig fand ich den Geschmack, aber bei einem kleinen Apfelviertel war das schwer, genaueres zu sagen. Wir warten also auf eine größere Ernte nächstes Jahr in der Hoffnung, dass dann jedes Familienmitglied einen eigenen Apfel bekommt.


Samstag, 8. September 2012

Kein Gewächshaus - zumindest vorerst

Heute waren Freunde hier, um uns zu helfen, das Gewächshaus aufzubauen. Wir hatten schon Unkrautvlies gelegt und etliche Schubkarren mit Kies verteilt. Tja, und dann haben wir festgestellt, dass wir dieses Gewächshaus nicht mehr zusammengebaut bekommen... Es war ja gebraucht und schon älter. Eine Anleitung gibt es nicht. Und wir haben dummerweise keine Detailfotos gemacht. Außerdem sind bei einem Sturm letzten Herbst diverse Glasscheiben zu Bruch gegangen, die wir sowieso hätten ersetzen müssen. Wir haben also beschlossen, dass wir dieses Gewächshaus nicht mehr aufbauen werden. Stattdessen habe ich 3 Kataloge von Gewächshausherstellern bestellt. Jetzt kann ich den ganzen Winter über Kataloge wälzen und mir überlegen, was für ein Gewächshaus wir nächstes oder übernächstes Jahr kaufen werden. Etwas traurig bin ich schon, weil ich gehofft hatte, die Saison etwas zu verlängern. Das geht nun nicht. Aber dafür bekomme ich wohl ein neues und vor allem größeres Gewächshaus :-).

Samstag, 1. September 2012

Ein paar Garteneindrücke

Heute ist ein wunderschöner Spätsommertag. 18 Grad, aber in der Sonne wunderbar warm. Und zum Arbeiten ist es ganz gut, wenn es nicht so heiß ist. Durch den Regen der letzten Tage ist der Lehmboden total nass und schlammig und das Unkraut jäten macht nicht so besonders viel Spaß. Deshalb habe ich es auch nach dem Notwendigsten aufgegeben und lieber die Himbeeren herunter geschnitten und die verblühten Blüten des Schmetterlingsflieders. Wir haben gerade reichlich Besuch von Schmetterlingen, vor allem kleine Füchse und Tagpfauenaugen. Heute Vormittag war auch ein orangefarbener mit braunen Punkten zu Besuch, aber den habe ich nicht genau anschauen können, so dass ich ihn auch nicht bestimmen kann.

 Kleiner Fuchs am Schmetterlingsflieder

 Gladiole

 Löwenmäulchen

Der ausgeschachtete zukünftige Gemüsegarten mit Unkrautvlies und Kies. Rundherum stehen Rhabarher, Stachelbeeren und rote Johannisbeeren.

 Der Mais blüht!

 Und einen Maiskolben kann man auch schon sehen.

 Diese Sonnenblume hat sich wohl selber aus Vogelfutter gesät!

 Gladiole

So sieht das untere Grundstück nun aus. Mit zukünftigem Sitzplats und Trampolin. Ich bin ganz zufrieden! Ich bin gerade auf der Suche nach Stauden, die ich noch um den Sitzplatz pflanzen kann.

 Im Vordergrund der zukünftige Gemüsegarten.

Und noch einmal der Schmetterlingsflieder. Ich finde den Kontrast zwischen den weissen Blüten und der roten Hauswand so schön!