Donnerstag, 31. März 2016

Gurken?

Ihr habt gesagt, dass ich früh dran bin. Und mittlerweile glaube ich das auch... Schaut mal, was meine Gurkenpflanze macht!

  eine männliche Blüte...

... was man auch gut an dem dünnen Stängel erkennen kann...

... und eine weibliche Blüte, die mal eine Frucht wird, was man an der Verdickung unterhalb der Blüte erkennen kann.

Bald gibt's die erste Gurkenernte und auch an einer Tomatenpflanze habe ich schon Knospen entdeckt, die allerdings noch zu klein sind, um sie zu fotografieren. Bild wird demnächst nachgereicht.

Dienstag, 29. März 2016

Noch mehr Frühling!

Am Ostermontag war so tolles Wetter, dass ich tatsächlich angefangen habe, den Garten frühlingsfein zu machen. Ich habe Laub von den Beeten geräumt und einen großen Teil Stauden zurückgeschnitten.

 Christrose

 Akelei

 Christrose, die ich von der Mutter eines Freundes bekommen habe, als sie ihr Haus mit Garten aufgegeben hat.

 Hyazinthe

 Lupinen

 Felsenbirne

 rote Johannisbeere "Jonkher van Teets"

Blaubeere

 Huflattich, gesehen auf unserem Osterspaziergang

 Krokusse

 der erste Schmetterling

der Rhabarber ist auch im Kommen


Sonntag, 20. März 2016

Gehölzbestellung

Eigentlich wollte ich es dieses Jahr etwas ruhiger angehen lassen und keine neuen Gehölze und Stauden kaufen und pflanzen. Nachdem ich aber letzte Woche mit einigen Leuten über meinen Garten gesprochen habe und einige Frühlings-Rundwanderungen im Garten unternommen habe, konnte ich nicht widerstehen...

Seit längerem liebäugele ich ja mit einem Quittenbaum. Ich liebe Quittengelee, aber den gibt es hier in Schweden nicht zu kaufen. Schweden scheinen Quitten kaum zu kennen... Und die echten Quitten sind hier auch eigentlich nicht winterhart. Aber wie Ihr wisst, so probiere ich gerne mal aus :-). Im Herbst habe ich aus meinen Zierquitten Gelee gekocht, und der war wirklich superlecker! Aber viele Früchte geben die Sträucher nicht. Für drei Gläser Gelee hat es gereicht, von denen ich das dritte nun zu Ostern öffnen werde.

Ich habe mir also bei Eggert Baumschulen eine Apfelquitte bestellt. Apfelquitten sind etwas kältetoleranter als Birnenquitten. Tja, und da ich die Versandkosten sowieso zahlen muss, habe ich auch gleich noch weiter zugeschlagen...
  • eine Hosta "Royal Standard"
  • zwei Zierquitten "Crimson and Gold" (falls die echte Quitte hier nichts wird, brauche ich mehr Zierquitten für Quittengelee)
  • zwei Zierquitten "Cido"
  • zwei Rhabarber "Elmsjuwel" (Rhabarber kann man einfach nicht genug haben... Meine letzten 500g für Kompott horte ich. Zu Ostern werde ich sie wohl hergeben.)
  • eine Heidelbeere "North Country"
  • eine Heidelbeere "Emil"
  • fünf Rosen "Escimo" (ich habe schon 6 im Beet, die wunderschön und den ganzen Sommer über blühen und ich will noch weitere dazu pflanzen)
  • drei Herbstanemonen "Honorine Jobert" (Ich hatte welche direkt vor dem Haus im Süden, aber die sind leider eingegangen. Nun starte ich einen neuen Versuch vor dem Haus im Norden.)
  • sechs Pflanzen niedriges Hornkraut
Das ging recht schnell, den Einkaufswagen zu füllen... Und ich muss auch sagen, dass ich einige Pflanzen wieder herausgenommen habe, weil das echt zu viel wurde.

Und zum Schluss noch ein paar aktuelle Bilder aus dem Garten:

 Iris "Katherine Hodgekin" inmitten von Krokussen

Blausterne im Kommen
 
Hier scheinen die Rehe nicht hinzukommen, denn die Krokusse können sich unter der Sommermagnolie ausbreiten und blühen.

Donnerstag, 17. März 2016

Der Frühling ist da!

Wenn die Iris "Katherine Hodgekin" blüht, ist der Frühling da! Gestern ist sie endlich aufgeblüht!
Und es riecht so herrlich nach Frühling! Das Schmelzwasser gluckert in den Gräben und Bächen und die ersten Zugvögel (Gänse) habe ich vor ein paar Tagen auch schon gesehen.





Gestern ist endlich der Schnee auf den Beeten südlich vom Haus weggetaut. Nördlich vom Haus, wo noch keine Sonne hinkommt, liegt noch eine geschlossene Schneedecke auf den Beeten.
Beim Rundgang durch den Garten habe ich dann ein Rhabarberblatt entdeckt, dass sich unter dem Schnee versteckt hatte. Es dauert zwar noch einige Zeit, bis ich ernten kann, aber darauf freue ich mich schon jetzt! Trotz sorgfältigen Sparens habe ich nur noch ein Pfund Rhabarber von letztem Jahr im Gefrierschrank...

Samstag, 5. März 2016

Anzuchten

Von den bisherigen Aussaaten ist die Ausbeute leider nicht so hoch wie sonst. Normalerweise keimen die Tomaten zuverlässig, dieses Jahr war die Ausbeute aber nur 50 %. Das reicht, um meinen Garten zu versorgen, aber nicht für alle Freunde, die normalerweise Tomatenpflanzen von mir bekommen.

Chilis habe ich auch gesät, allerdings habe ich noch die Hälfte der getrockneten Chilis von vor zwei Jahren... Wir werden wohl öfter scharf essen müssen :-). Morgen gibt es supereinfaches Schweinefiletgratin, da werde ich einiges an Chili los. Diesmal habe ich allerdings schwarze Chilis gesät. Ich bin schon sehr gespannt, wie scharf die sind!

 Tomaten, Chilis und Kohlrabi. Zeit zum Umpflanzen...

 schwarzäugige Susanne mit recht gutem Keimerfolg (verglichen mit anderen Jahren)

 Gurke, nur eine von 6 ist gekeimt. Da muss wohl noch eine zweite Aussaat her.

Wassermelone, nur zwei von 6 sind gekeimt und eine ist gleich eingegangen.

Ein Traum wird wahr!

Ich habe soeben ein Gewächshaus bestellt! Es ist nur ein kleines Gewächshaus mit 3,7 Quadratmetern Fläche, aber es soll ja auch nur für Gurken und andere empfindliche Pflanzen im Sommer sein und für die Anzuchten im Frühjahr. Da braucht man nicht so viel Platz (hoffe ich :-)).

Es wird an die Südwand des Schuppens kommen. Dazu müssen wir dann noch etwas ausschachten, wenn der Boden aufgetaut ist, denn momentan herrscht hier noch tiefster Winter mit Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Unten ist ein Bild vom Gewächshaus von der Homepage des Verkäufers. Wir haben es allerdings in Aluminium genommen, da Farbe etwa 30-40 % mehr gekostet hätte. Das war es uns nicht wert.


Woche 16, also Ende April, soll das Gewächshaus geliefert werden. Bis dahin haben wir hoffentlich die Vorbereitungen abgeschlossen. Es muss noch Rasen weggegraben werden und die kleine Kastanie muss weg.